Skip to main content

Finden Sie Ihren perfekten Neoprenanzug!

16 649
0 5

Neoprenanzüge finden aufgrund ihrer Vielseitigkeit in vielen verschiedenen Sportarten ihren Einsatz. So gehören sie bei zahlreichen Wassersportarten wie Kite- oder Windsurfen, Wellenreiten oder für das Stand-Up Paddling aber auch beim Schwimmen und beim Triathlon zur Grundausstattung.

Jede Sportart hat ihre ganz eigenen Ansprüche an den jeweiligen Neoprenanzug aus dem Neoprenanzug Test.

Die folgende Übersicht zeigt, welche unterschiedlichen Arten an Neoprenanzügen es gibt und wo deren Vor- und Nachteile liegen.

 

Neoprenanzug Test: Welche Arten von Neoprenanzügen gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen 3 verschiedenen Arten in Form von Nassanzug, Trockenanzug und Halbtrockenanzug.

 

1. Nassanzug

Am weitesten verbreitet unter den Neoprenanzügen ist der Nassanzug. Dieser weist eine Materialdicke von 2,5 bis 8 Millimetern auf und besitzt in manchen Fällen auch eine hautfreundliche Innenfütterung. Hinzu kommt, dass er wasserdicht ist, auch wenn beim Eintauchen über Halsöffnung und Reißverschlüsse durchaus etwas Wasser eindringen kann. Dies führt zu einem Wärmeaustausch im Anzug und zwar durch die Bewegungen des Trägers. Aufgrund dieser Eigenschaft sind Modelle aus dem Neoprenanzug Test nur bedingt für kalte Gewässer geeignet. Durch die Wärmeisolation wird das schnelle Auskühlen zwar vermindert aber nicht vollständig verhindert.
 
Im Neoprenanzug Test handelt es sich bei Nassanzügen meistens um Overalls. Es gibt aber auch Ausnahmen in Form von Zweiteilern, die aus einer Neopren-Jacke und einer hoch-geschnittenen Hose bestehen.
 
Bei den Zweiteilern besteht der große Nachteil darin, der sich auch im Neoprenanzug Test gezeigt hat, dass mehr Wasser eindringen kann. Trotzdem weisen Nassanzüge viele Vorteile auf. Dazu zählen unter anderem die günstigen Anschaffungskosten, der vielfältige Einsatzbereich sowohl für warme als auch kältere Gewässer sowie die große Modellauswahl. So gibt es sowohl klassische Einteiler, als auch Zweiteiler und Shortys und zwar für Damen, Herren und für Kinder.
 
Nassanzug Quelle: amazon.de

Beachtet werden sollte bei Nassanzügen aus dem Neoprenanzug Test auch, dass der Auftrieb schlechter wird, wenn die Materialdicke zunimmt. Im Tauchsport wird dieses Defizit mit Tarierwersten oder Gewichten ausgeglichen.

 

2. Trockenanzug
Der Trockenanzug wurde im Neoprenanzug Test auch genaustens unter die Lupe genommen. Er wird auch häufig als Drysuit bezeichnet und ist gas- und wasserdicht. Möglich machen das unter anderem die wasserdichten Reißverschlüsse und Manschetten, die sich an Armen, Beinen und am Hals befinden. Das verhindert das Eindringen von Wasser und die damit verbundene Wasserzirkulation.
 
Bei Trockenanzügen aus dem Neoprenanzug Test unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten: Dem Neopren-Trockentauchanzug und dem Membram-Trockentauchanzug. Beide Varianten unterscheiden sich hinsichtlich des eingesetzten Materials. Der Membran Trockenanzug aus dem Neoprenanzug Test verfügt über keine Eigenisolation, so dass bei kalter Umgebung noch zusätzlich eine Kälteschutzkleidung unter dem Neoprenanzug getragen werden muss. Die Trilaminat-Membran ist Schuld an der fehlenden Wärmeisolation.
 
Der Neopren-Trockenanzug besitzt dafür eine Eigenisolation, da er mit eingesetztem Neopren versehen ist. Darunter leidet wiederum die Flexibilität, bedingt durch das Neopren, wodurch die Beweglichkeit eingeschränkt wird. Es gibt aber inzwischen auch Kombi-Modelle, die als Hybride Drysuits bezeichnet werden und die Vorteile vom Neopren und der Membran miteinander kombinieren. Das bedeutet im Detail, dass an den Stellen, die flexibel bleiben müssen, Laminat-Gewebe zum Einsatz kommt und die Hals-,Fuß- und Handmanschetten aus Neopren bestehen. Ergänzend dazu werden meistens noch Neopren-Füßlinge, eine Kopfhaube und Neopren-Handschuhe getragen, um sich vor Kälte zu schützen.
 
Der große Vorteil von Trockenanzügen aus dem Neoprenanzug Test besteht daher darin, dass sie auch für kalte und sehr kalte Bedingungen geeignet sind, sich an den verschiedenen Temperaturen durch zusätzliche Unterbekleidung anpassen können und aus hochwertigem Material bestehen. Dafür sind sie in der Anschaffung etwas teurer und für warme Temperaturen nicht unbedingt geeignet.

 

3. Halbtrockenanzug
Der Halbtrockenanzug, auch als Semi-Dry-Suit bezeichnet, ist eigentlich ein Nassanzug. Dies liegt darin begründet, dass er mit einfachen oder doppelten Neoprenmanschetten an Stellen versehen ist, an denen sonst Wasser eindringen könnte. Dabei ist die Passform hauteng, so dass andere Kleidung nicht darunter getragen werden kann, wie es beim Trockenanzug möglich ist. Das Neopren gewährleistet hier die Wärmeisolation.
 
Da in den Halbtrockenanzug aus dem Neoprenanzug Test weniger Wasser eindringt, eignet er sich auch für kalte Temperaturen. Positiv fällt im Neoprenanzug Test bei diesem Modell auf, dass es vielseitig in großen Temperatur-Intervallen einsetzbar ist und sich daher bestens für Wasseroberflächen-Sportarten wie Surfen, Kitesurfen sowohl im Herbst als auch im Winter eignet.
 
Nachteilig ist wiederum, dass er teurer ist als klassische Nassanzüge.

 


Neoprenanzug nach Wassertemperatur auswählen

Beim Kauf von einem Neoprenanzug muss darauf geachtet werden, dass dieser zur gewählten Sportart passt. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist die Wassertemperatur. Für welche Wassertemperatur der Neoprenanzug aus dem Neoprenanzug Test geeignet ist, entscheidet die Materialdicke, die in Millimeter angegeben ist. Dabei steht die vordere Zahl für die Körpermitte und die hintere Zahl für de Extremitäten.
 
Bei einer Wassertemperatur von über 15° sollte der Neoprenanzug 3/2 und 4/3 Millimeter aufweisen. Bei Wassertemperaturen unter 15° sollte ein Modell aus dem Neoprenanzug Test bevorzugt werden, welches eine Dicke von 4/3 und 5/4 Millimetern aufweist.

 

Fazit:

Der Neoprenanzug Test zeigt, dass es in diesem Segment eine sehr große Auswahl gibt. So bieten die verschiedenen Marken in diesem Segment ihre ganz eigenen innovativen Styles und Technologien an, so dass viel Spielraum bleibt, den für sich perfekten Neoprenanzug zu finden.
 
Wichtig ist, dass es sich um einen alters-und geschlechtsspezifischen Neoprenanzug handelt. Es gibt nämlich neben den Herren-Modellen auch spezielle Damen-Modelle, die der weiblichen Figur gerecht werden. Das gleiche gilt für Neoprenanzüge für Kinder, auch diese sind den besonderen Anforderungen bei Kindergrößen und Passform dementsprechend angepasst.

billabong-neoprenanzug Quelle: amazon.de